Innovationen inge

Unsere Zauberformel

Das inge-Prinzip

Ingebox 2018 1

Dem DG VERLAG ist es, als traditionelles Unternehmen mit 100 jähriger Geschichte, gelungen, die Entwicklung von neuen Ideen als stetigen Prozess im Tagesablauf zu verankern. Wir nennen es das inge-Prinzip...

  • inge steht für innovativ - neugierig - genossenschaftlich - ergebnisorientiert und ist die Quintessenz aller Kompetenzen und Erfahrungen aus langjähriger Innovationsarbeit
  • inge ist eine Haltung, ein Mindset – ein erlebbarer Begriff für Innovation, Fortschritt, Kreativität, Out-of-the-Box-Thinking und für Neues wagen
  • inge ist auch ein Team aus allen Unternehmensbereichen, das sich kontinuierlich erneuert und weiterbildet
  • inge gibt viele kleine Impulse ins Unternehmen: kurze Methodentrainings und ungewöhnliche Veranstaltungen, die offen für jeden Mitarbeiter sind. Formate, die anders und unkompliziert sind, in denen Mitmachen im Vordergrund steht
  • inge fördert Fehlertoleranz und fordert Lernen und Selbstorganisation – ganz praktisch mit Projekten und Aktionen
  • Wer inge ausprobiert hat, denkt und arbeitet anders: mehr Mut zu ungewöhnlichen Ideen, mehr Spaß am Ausprobieren und eine deutlich höhere Umsetzungskraft

Unser Angebot:

Die drei Bausteine des inge-Prinzips für Ihren Erfolg

Ausgangspunkt der Innovationsarbeit sollten eine strategische Einbettung mit Analyse der Stakeholder und eine Vision sein. Dies ist der Grundstein für ein zielgerichtetes, effektives Vorgehen in Einklang mit der Bank.

Grundlagen schaffen

Neues Denken braucht Räume, in denen ein ideenförderndes Umfeld geschaffen wird, um  Vorsetllungen erfolgreich zu gestalten und umzusetzen. Dabei gibt es wichtige Unterschiede zu klassischen Seminar- und Besprechungsräumen zu beachten.

Räume und Atmosphäre

Das wichtigste beim Innovieren sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ihr Wissen, ihr Können, ihr Mindset und ihr Handeln realisieren letztlich alle Erfolge und bestimmen so die Zukunft Ihrer Bank.

Menschen mitnehmen

Vom einzelnen Workshop über die Einrichtung von Innovationsräumen bis hin zu Gesamtpaketen. Inklusive Umsetzungsplan sowie Tipps und Tricks aus dem inge-Methodenbaukasten. Wir freuen uns auf Sie!


Nächste Schritte

  1. Briefing: In einem Erstgespräch ergründen wir Ihr Veränderungsthema. So können wir die Projekte optimal vorbereiten.
  2. Projektaufnahme: Je nach Bedarf analysieren wir gemeinsam in einem Kurzworkshop bei Ihnen vor Ort die individuellen Anforderungen und definieren die konkreten Ziele Ihres Vorhabens. 
  3. Lösungsangebot: Anschließend stellen wir ein individuell auf Ihr Vorhaben zugeschnittenes Lösungsangebot zusammen.
  4. Realisierung: Mit Ihrem Team erarbeiten wir gemeinsam die vorher abgestimmten Lösungsansätze und Umsetzungsstrategien - ob einzelner Workshop oder Aufbau eines neuen Innovationsraumes, ganz wie Sie es wünschen.
  5. Ergebnissicherung: Sie erhalten eine umfassende Ergebnisdokumentation, inklusive Tipps und Tricks aus dem inge-Methodenbaukasten und Fahrplan für weitere Schritte.

Kontaktieren sie uns!

Kontakt Bild 2
Die Nachricht wurde erfolgreich versandt!
Beim Senden der Nachricht ist ein Fehler aufgetreten!
powered by
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen